0

Oerlinghausen / Bielefeld / Schloß Holte-Stukenbrock Landgericht Bielefeld schickt junge Gewalttäter in Haft

Angeklagte hatten grundlos und brutal zu später Stunde in Oerlinghausen auf Passanten eingetreten. Opfer leidet heute noch unter den Folgen

Nils Middelhauve Nils Middelhauve
10.04.2019 | Stand 11.04.2019, 12:12 Uhr
Das Landgericht Bielefeld hat jetzt zwei junge Männer nach einem Gewaltexzess, bei dem sie einen Passanten krankenhausreif traten, zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.
Das Landgericht Bielefeld hat jetzt zwei junge Männer nach einem Gewaltexzess, bei dem sie einen Passanten krankenhausreif traten, zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Bielefeld/Oerlinghausen/Schloß Holte-Stukenbrock. Offenbar war es ein missverstandener Scherz, der für einen Gewaltexzess sorgte. Möglicherweise hätte es dieses - ohnehin nichtigen - Anlasses aber auch gar nicht bedurft: Im Mai des vergangenen Jahrs schlugen und traten drei junge Männer zu nächtlicher Stunde völlig grundlos  auf einen Passanten ein. Das Bielefelder Landgericht verurteilte nun zwei der Beteiligten zu Jugendstrafen von drei Jahren und drei Monaten sowie drei Jahren. Einen dritten Angeklagten sprach die Kammer frei.

realisiert durch evolver group