0
Wohnen im Safaripark: Die Unterkünfte sind bis zu 49 Quadratmeter groß und haben ein eigenes Bad. Eine Kochgelegenheit wird nicht benötigt. Frühstück und Abendessen werden im Restaurant „Oriental“ serviert. - © Safaripark
Wohnen im Safaripark: Die Unterkünfte sind bis zu 49 Quadratmeter groß und haben ein eigenes Bad. Eine Kochgelegenheit wird nicht benötigt. Frühstück und Abendessen werden im Restaurant „Oriental“ serviert. | © Safaripark

Schloß Holte-Stukenbrock Übernachten im Safaripark Stukenbrock: Unterkünfte sind genehmigt

Ende Januar ist Safaripark-Chef Fritz Wurms verstorben - jetzt gaben die Kommunalpolitiker grünes Licht für eine Idee im Safaripark, die er schon lange geplant hatte

Sabine Kubendorff
15.02.2019 | Stand 15.02.2019, 11:17 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Die Erben des Ende Januar verstorbenen Chefs des Safariparks halten fest an den Plänen von Fritz Wurms, der jahrzehntelang von Unterkünften für Besucher auf dem Parkgelände geträumt hatte. Dieser Traum kann nun Wirklichkeit werden. Der Wirtschaftsausschuss hat grünes Licht gegeben.

realisiert durch evolver group