Gewinner: Einige der Jungen und Mädchen aus Senne haben sich mit ihren Eltern zum Foto aufgestellt. - © Karin Prignitz
Gewinner: Einige der Jungen und Mädchen aus Senne haben sich mit ihren Eltern zum Foto aufgestellt. | © Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock Stadtteil Stukenbrock-Senne gewinnt Karnevalswettbewerb

Marsianer freuen sich auf Tiger und Löwen

Karin Prignitz
04.04.2016 | Stand 03.04.2016, 20:51 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Um beim 20. Kinderkarneval Ende Januar möglichst viele Jungen und Mädchen zur Teilnahme zu animieren, hatte der Stukenbrocker Karnevalsverein (SKV) einen Wettbewerb unter den fünf Stadtteilen ausgerufen. Jetzt haben die Sieger ihre Gutscheine überreicht bekommen. Uneinholbare Gewinner waren die Stukenbrock-Senner. Mit 69 Kindern und zusätzlichen Betreuern waren sie am Start. "Kindergarten, Krabbelgruppe, Polizei-Sport-Verein, Freunde und Bekannte, alle haben mitgemacht", berichtete Beate Niendorf vom großen Feld der "Senne-Piraten". Ordentlich getrommelt hatte Beate Niendorf im Vorfeld, betonte aber ausdrücklich: "Das war ein Gemeinschaftswerk." Eigentlich hätten die Sieger des Wettbewerbes freien Eintritt in den Safaripark bekommen sollen. 100 Freikarten hatte Park-Chef Fritz Wurms gespendet. Weil die Stukenbrock-Senner aber quasi nebenan wohnen und immer wieder einmal die Gelegenheit für einen Besuch bei Tigern, Löwen und Giraffen nutzen, disponierte der SKV kurzerhand um und lobte noch einen zweiten Preis aus. Die Sieger und alle Stukenbrock-Senner, die mitgeholfen haben, werden nun bei ihrem Grillfest, das am 25. Juni ab 15 Uhr auf der Senne-Alm stattfinden soll, mit herzhaften Leckereien unterstützt. Für die 45 Kinder und deren Betreuer der zweitstärksten Gruppe gibt es den freien Eintritt in den Safari-Park. In diesen Genuss kommen werden die kleinen hellgrünen "Marsianer" der Integrativen Kunst- und Musikschule Senne (IKM) von Susanne Schmidt. Die restlichen Freikarten waren bereits am Kinderkarnevalstag in den großen Lostopf gekommen. Der SKV, seit einiger Zeit mit neuem Vorstand, plant schon jetzt sein nächstes Wagenbau-Camp. Stattfinden wird das in der ersten Augustwoche. Auch hier wird es als Lohn wieder einen Besuch im Safaripark geben.

realisiert durch evolver group