0
Unmittelbare Nachbarschaft: Vom Ehrenfriedhof aus gesehen, soll die BMX-Bahn auf der gegenüberliegenden Seite des Weges gebaut werden, der am Friedhof entlangführt. Sie soll direkt vor den Wohnwagen beginnen, die im Hintergrund zu erkennen sind. - © Gunter Held
Unmittelbare Nachbarschaft: Vom Ehrenfriedhof aus gesehen, soll die BMX-Bahn auf der gegenüberliegenden Seite des Weges gebaut werden, der am Friedhof entlangführt. Sie soll direkt vor den Wohnwagen beginnen, die im Hintergrund zu erkennen sind. | © Gunter Held

Schloß Holte-Stukenbrock BMX-Bahn soll am Ehrenfriedhof entstehen

Debatte im Hauptausschuss: Die Opposition stimmt komplett gegen die BMX-Bahn in unmittelbarer Nähe des russischen Ehrenfriedhofes

Gunter Held
17.02.2016 , 08:54 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Die CDU will sie, die CDU kriegt sie. Im Haupt- und Finanzausschuss wurde am Montagabend noch einmal über den geplanten BMX-Parcours am Kinderspielplatz "Jägergrund" in Stukenbrock-Senne gesprochen. Mit den sieben Stimmen der CDU gegen die sechs Stimmen der Opposition wurde der Beschlussvorschlag der Verwaltung angenommen. Jetzt muss nur noch der Rat am 1. März zustimmen.