NW News

Jetzt installieren

Mark Hecker und Ralph Böwingloh (v.l.) haben das Denkmodell im August letzten Jahres vorgestellt. Danach war es ruhig um die Idee der FDP. - © Birgit Vredenburg
Mark Hecker und Ralph Böwingloh (v.l.) haben das Denkmodell im August letzten Jahres vorgestellt. Danach war es ruhig um die Idee der FDP. | © Birgit Vredenburg

NW Plus Logo Rietberg Gibt es bald einen künstlichen See an der Ems im Kreis Gütersloh?

Die Idee einen See zur Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen und auch für touristische Zwecke anzulegen, wird jetzt in Rietberg diskutiert. Wie weit die Pläne bereits sind und wie der See helfen soll.

Birgit Vredenburg

Rietberg. Das Anlegen eines künstlichen Sees an der Ems zur Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen, zur Hochwasser-Aufnahme und zur Reduzierung des Grundwasserverbrauchs: Dieses Denkmodell hat die Rietberger FDP im August vergangenen Jahres präsentiert. Doch wie ernst ist es den Liberalen mit dieser Idee und inwieweit haben sie inzwischen versucht, sie voran zu treiben? Die NW hat nachgefragt. "Im April haben wir einen Antrag zu diesem Thema gestellt, der voraussichtlich am 15. Juni im Umweltausschuss beraten wird”, teilt der FDP-Vorsitzender Ralph Böwingloh mit...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema