Auf der Bielefelder Straße in Rheda-Wiedenbrück kam es am Dienstagmorgen zu einem Unfall. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Auf der Bielefelder Straße in Rheda-Wiedenbrück kam es am Dienstagmorgen zu einem Unfall. | © Marion Pokorra-Brockschmidt
NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück

Schwerer Unfall in Rheda-Wiedenbrück sorgte für Sperrung der B61

Auf der B61 wird eine Frau schwer verletzt von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit. Die Straße war für fast drei Stunden gesperrt.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen auf der Bielefelder Straße. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. Die B61 wurde für fast drei Stunden gesperrt. Um 8.36 war auf der B61 in Richtung Gütersloh ein 54-Jähriger aus Rheda-Wiedenbrück mit einem Daimler Benz Kombi unterwegs. Hinter ihm fuhr, ebenfalls aus Rheda-Wiedenbrück, eine 59-Jährige in einem Kia. Etwa 200 Meter vor der Einmündung der Straße Hilgenbusch bremsten beide Autofahrer verkehrsbedingt ab. Sie kamen fast zum Stehen. Das übersah ein 36-Jähriger offenbar...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG