0
Benedikt Zahn und der SC Wiedenbrück (links) lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe mit Michel Wentzel (rechts) und der Gladbacher U23. In 90 Minuten landete der Ball auf keiner Seite im Tor. - © Jens Dünhölter
Benedikt Zahn und der SC Wiedenbrück (links) lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe mit Michel Wentzel (rechts) und der Gladbacher U23. In 90 Minuten landete der Ball auf keiner Seite im Tor. | © Jens Dünhölter
Rheda-Wiedenbrück

SC Wiedenbrück nach Unentschieden für einen Tag auf Tabellenplatz drei

Dem Fußball-Regionalligist SC Wiedenbrück reicht ein 0:0 gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach, um zumindest kurzzeitig auf Platz drei zu klettern. Trainer Brinkmann war nach dem Spiel gar nicht so unzufrieden.

Wolfgang Temme
14.09.2021 | Stand 15.09.2021, 08:23 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Nach vier Siegen in Folge hat der SC Wiedenbrück in der Fußball-Regionalliga das erste Unentschieden der Saison verbucht. Das Heimspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach endete am Dienstagabend mit einem unspektakulären 0:0. Trainer Daniel Brinkmann war damit aber gar nicht einmal unzufrieden. Er sprach von einem „Abnutzungskampf im Mittelfeld."

Mehr zum Thema