0
Die Bürger Rheda-Wiedenbrücks sind am 13. September zur Stimmabgabe aufgerufen. - © Picture Alliance
Die Bürger Rheda-Wiedenbrücks sind am 13. September zur Stimmabgabe aufgerufen. | © Picture Alliance

Rheda-Wiedenbrück Warum es in Rheda-Wiedenbrück keine mehrsprachigen Infos zur Wahl gibt

Sechs Parteien und zwei Wählergemeinschaften sind in Rheda-Wiedenbrück bei der Kommunalwahl zugelassen. Es gibt 143 Direktkandidaten in 19 Wahlbezirken.

Marion Pokorra-Brockschmidt
31.07.2020 | Stand 31.07.2020, 16:50 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Sechs Parteien und zwei Wählergemeinschaften schicken Kandidaten für den Stadtrat bei der Kommunalwahl am 13. September ins Rennen. Sie alle sind zugelassen, entschied der Wahlausschuss nach der Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen durch die Verwaltung. Ein positives Votum gab es auch für die Wahlvorschläge für den Integrationsrat, der am selben Tag gewählt wird, sowie für die Bewerber um das Bürgermeisteramt.

realisiert durch evolver group