Als Nelli Graf auf dem Haller Friedhof beigesetzt wurde, war die Anteilnahme riesig und die Zahl der letzten Blumengrüße hoch. - © Nicole Donath
Als Nelli Graf auf dem Haller Friedhof beigesetzt wurde, war die Anteilnahme riesig und die Zahl der letzten Blumengrüße hoch. | © Nicole Donath
NW Plus Logo OWL-Crime

Zehn Jahre nach dem Mord an Nelli Graf: Warum es nun erneut Hoffnung gibt

Zehn Jahre sind vergangen, seitdem die dreifache Mutter und Ehefrau getötet wurde. In diesen Tagen trauert ihre Familie besonders. Und hegt doch Hoffnung, dass der Mörder noch gefunden wird. Das hat etwas mit diesem Datum zu tun.

Nicole Donath

Halle. Viktor Graf wohnt noch immer am Ahornweg. Fotos stehen in allen Zimmern. Eines zeigt ihn und seine Frau Nelli mit den drei Kindern an Weihnachten 2010, es ist das letzte gemeinsame Bild der Familie. Die Möbel hat der 57-Jährige in weiten Teilen ausgetauscht und auch alles umgestellt. „Irgendwie musst du ja weiterleben", sagt der Witwer. „Ein paar äußerliche Veränderungen helfen dabei." „Je älter ich werde, umso mehr vermisse ich sie" Sein jüngster Sohn Jens lebt noch bei ihm im Haus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema