Federmappen, Stifte, Anspitzer und Co bestehen oft in Teilen aus Plastik oder enthalten giftige Inhaltstoffe. Inzwischen gibt es zahlreiche Möglichkeiten um die Schultaschen der Kinder umweltfreundlich auszustatten. - © Symbolbild: Pixabay
Federmappen, Stifte, Anspitzer und Co bestehen oft in Teilen aus Plastik oder enthalten giftige Inhaltstoffe. Inzwischen gibt es zahlreiche Möglichkeiten um die Schultaschen der Kinder umweltfreundlich auszustatten. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Gütersloh Schulstart in Gütersloh: Tipps und Tricks für umweltfreundliche Schulsachen

Viele Produkte werden aus Kunststoff hergestellt. Nicht immer ist es notwendig darauf zurückzugreifen, denn es gibt auch nachhaltige Alternativen, die den Kindern gefallen.

Désirée Winter

Gütersloh. Bald geht die Schule wieder los. Die Schulsachen der Kinder müssen entweder auf Vordermann gebracht oder ganz neu gekauft werden. Brotdosen, Stifte, Schulranzen und Co sind dabei in vielen Fällen nicht besonders nachhaltig produziert, sondern enthalten umweltschädliche Materialien. Doch es gibt auch umweltbewusste Alternativen und Möglichkeiten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema