Das ehemalige „Hotel Stadt Gütersloh“ an der Ecke Köker-/Eickhoffstraße könnte schon bald Flüchtlinge beherbergen. Noch sind unter anderem Fragen des Brandschutzes zu klären.
Das ehemalige „Hotel Stadt Gütersloh“ an der Ecke Köker-/Eickhoffstraße könnte schon bald Flüchtlinge beherbergen. Noch sind unter anderem Fragen des Brandschutzes zu klären.

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Weitere Flüchtlingsunterkünfte im Kreis Gütersloh geplant

Das Vorgehen der Stadt Gütersloh bei der Spexarder Sporthalle sorgt für Kritik. Mittlerweile sind auch noch weitere Standorte in Vorbereitung. Ein Überblick.

Peter Heidbrink

Kreis Gütersloh. Die Dreifachsporthalle in Spexard an der Bruder-Konrad-Straße soll für die Unterbringung der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine eingesetzt werden. Pressesprecher Rainer Stephan vom Deutschen Roten Kreuz verrät zu den Planungen nur so viel: Anfang kommender Woche solle mit dem Aufbau in der Halle begonnen werden. Die Kapazität liege bei etwa 200 bis 300 Personen. „Bei einer Vollbelegung der Spexarder Turnhalle kommt die Turnhalle des Carl-Miele-Berufskollegs als weitere Unterkunft in Betracht...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema