Insgesamt wurden laut IG-Statistik im St.-Elisabeth-Hospital (364 
Planbetten) bislang 547 Corona-Patienten behandelt. - © Andreas Frücht
Insgesamt wurden laut IG-Statistik im St.-Elisabeth-Hospital (364
Planbetten) bislang 547 Corona-Patienten behandelt. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Gütersloher Krankenhaus wegen vieler Covid-Patienten an der Belastungsgrenze

Daten des NRW-Gesundheitsministeriums zeigen, dass vor allem das St.-Elisabeth-Hospital überdurchschnittlich viele Covid-Patienten behandelt. Woran liegt das?

Rainer Holzkamp

Kreis Gütersloh. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben die beiden Akutkrankenhäuser in Gütersloh in Relation zu ihrer Größe bislang mehr Covid-19 Patienten versorgt als die meisten anderen Kliniken in der Region. Das geht aus einer Statistik des Informationssystems Gefahrenabwehr (IG) des NRW-Gesundheitsministeriums von Mittwoch hervor. Beim Verhältnis Covid 19-Patienten/Planbetten ergibt sich demnach beim St.-Elisabeth-Hospital ein Wert von 1,50 und beim Klinikum Gütersloh ein Wert von 1,44. Zum Vergleich: das Klinikum Bielefeld Mitte verzeichnet einen Wert von 0,92...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG