0
Viele haben sich während des Lockdowns einen Hund angeschafft. - © Pixabay/Symbolbild
Viele haben sich während des Lockdowns einen Hund angeschafft. | © Pixabay/Symbolbild

Gütersloh Gibt es eine Rückgabewelle von Corona-Tieren im Gütersloher Tierheim?

Die Sorge, dass das Ende des Homeofficepflicht und die zunehmende Reisefreiheit zur Abgabe vieler Corona-Vierbeiner führt, bestätigt sich noch nicht. Doch die Sommerferien hätten erst begonnen.

Anja Hustert
08.07.2021 | Stand 07.07.2021, 17:22 Uhr

Gütersloh. Die Pandemie geht, und damit auch das Haustier? Tierschützer befürchten, dass mit dem Ende des Homeoffice und der zunehmenden Reisefreiheit viele Vierbeiner im Tierheim abgegeben werden. In früheren Jahren war auch der Beginn der Sommerferien ebenfalls eine Zeit, in der Tiere ausgesetzt oder ins Tierheim gebracht wurden, weil sie den Reiseplänen im Weg waren. „Das kann ich bisher nicht beobachten“, sagt Sophie Winter, Leiterin des Gütersloher Tierheims. „Aber die Sommerferien haben ja auch gerade erst angefangen“.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG