Das frühere Karstadt-Haus am Berliner Platz steht aktuell leer, demnächst soll aber wieder Leben einziehen. - © Andreas Frücht
Das frühere Karstadt-Haus am Berliner Platz steht aktuell leer, demnächst soll aber wieder Leben einziehen. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh

Zieht ein Lebensmittelmarkt ins ehemalige Karstadt-Haus in der Innenstadt?

Ende April will die Modekette Sinn ihre Filiale dort eröffnen. Firmenchef Friedrich-Wilhelm Göbel, Bürgermeister Norbert Morkes und Stadtbaurätin Nina Herrling haben weitere Pläne für die Immobilie vorgestellt.

Christian Bröder

Gütersloh. Eine Glocke, eine Thermoskanne und eine Yogamatte mit Blümchen hat Sinn-Chef Friedrich-Wilhelm Göbel am Mittwoch zum 58. Geburtstag von den Mitarbeitern in seinem Hagener Büro geschenkt bekommen. Am Freitag hat der Sprecher der Modekette, die Ende April ihre Filiale in Gütersloh eröffnen will, den nächsten Abschnitt bei der Wiederbelebung des aktuell komplett leergeräumten Karstadt-Gebäudes in der Innenstadt eingeläutet. Gemeinsam mit Bürgermeister Norbert Morkes (70) und Stadtbaurätin Nina Herrling (46) stellte der gebürtige Remscheider die weiteren Pläne für die Entwicklung des...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema