Sven Buttler mit einem Schnelltest-Set - allerdings nur für geschultes Personal geeignet. Die Selbsttests für Laien hat der Isselhorster Apotheker gerade erst bestellt. - © Andreas Frücht
Sven Buttler mit einem Schnelltest-Set - allerdings nur für geschultes Personal geeignet. Die Selbsttests für Laien hat der Isselhorster Apotheker gerade erst bestellt. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Corona-Selbsttests: Gütersloher Apotheker mahnt zur Sorgfalt im Umgang

Die Schnelltests für Laien sollen bald im Handel erhältlich sein. Apotheker Sven Buttler kontert Niedrigpreise im Internet mit Beratung - denn eine falsche Anwendung führe zu trügerischer Sicherheit.

Matthias Gans

Gütersloh. Die Idee von Jens Spahn, flächendeckend einen kostenlosen Schnelltest ab dem 1. März zu ermöglichen, wurde am Dienstag von der Kanzlerin einkassiert. Einen Tag später konnte Spahn immerhin bekannt geben, dass drei Selbsttests für Deutschland zugelassen seien. Diese stünden in den nächsten Tagen in Supermärkten, Drogerien und Apotheken zum Kauf bereit. Doch auch wenn diese Tests ausdrücklich für Laien gedacht sind und einfach in der Anwendung sein sollen, sei Sorgfalt angesagt, mahnt Apotheker Sven Buttler aus Isselhorst.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema