Die RFR-Holding, Eigentümerin des Gebäudes am Berliner Platz, führte vergangene Woche ein Gespräch mit der Stadt Gütersloh. Ein Konzept für die Folgenutzung des Gebäudes scheint gefunden. - © Patrick Menzel
Die RFR-Holding, Eigentümerin des Gebäudes am Berliner Platz, führte vergangene Woche ein Gespräch mit der Stadt Gütersloh. Ein Konzept für die Folgenutzung des Gebäudes scheint gefunden. | © Patrick Menzel
NW Plus Logo Gütersloh

Neue Verwendung für Karstadt-Haus wohl gefunden: "Gutes Konzept für Gütersloh"

Das Gebäude in der Innenstadt soll weiter als Handelsstandort genutzt werden. Bevor es zur Folgenutzung kommt, wird der Standort umgebaut. Ein langer Leerstand ist zunächst wahrscheinlich.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Für die Folgenutzung von Karstadt gibt es einen Lichtblick: Die RFR-Holding, Eigentümerin der Immobilie, hat jetzt in einem Gespräch mit der Stadt signalisiert, das Gebäude weiter als Handelsstandort nutzen zu wollen. Die städtische Baudezernentin Nina Herrling sagte, die RFR (Frankfurt) habe dafür schon ein Konzept erarbeiten lassen. „Es sieht nach einem tragfähigen, guten Konzept für Gütersloh aus", sagte Herrling. Konkret dürfe sie die Pläne noch nicht benennen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG