Die Zahl der Intensivbetten im DIVI-Intensivregister für den Kreis Gütersloh schwankt täglich, da die Oberärzte jeden Morgen melden müssen, welche Kapazitäten tatsächlich vorhanden sind. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Die Zahl der Intensivbetten im DIVI-Intensivregister für den Kreis Gütersloh schwankt täglich, da die Oberärzte jeden Morgen melden müssen, welche Kapazitäten tatsächlich vorhanden sind. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Doppelt so viele Todesfälle in zweiter Welle im Kreis Gütersloh als im Frühjahr

Die Zahl der Todesfälle steigt unaufhaltsam an. Die Tödlichkeit der Erkrankung liegt im Kreis Gütersloh unter NRW-Schnitt. Bei einer Covid-19-Erkrankung sind wie bei den allermeisten Virusinfekten laut Medizinern grundsätzlich fast alle Organe betroffen.

Irja Most

Kreis Gütersloh. Kaum hatte am 10. März das Coronavirus den Kreis Gütersloh offiziell ereilt, musste das örtliche Gesundheitsamt Ende März den ersten Todesfall bekanntgeben. Ab April gab es dann fast täglich Hiobsbotschaften aus dem Kreishaus zu Verstorbenen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus standen. Erst Anfang Mai stoppten die beängstigenden Nachrichten, Anfang Juni blieb die Zahl der Todesfälle vorerst bei 20 Verstorbenen. Den Sommer über änderte sich das nicht, auch wenn die Neuinfektionen weiterhin in einer flachen Kurve anstiegen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG