Täglich geben die Behörden neue Corona-Fallzahlen bekannt. Die Dunkelziffer ist nach wie vor unbekannt. - © picture alliance / Geisler-Fotopress
Täglich geben die Behörden neue Corona-Fallzahlen bekannt. Die Dunkelziffer ist nach wie vor unbekannt. | © picture alliance / Geisler-Fotopress
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Infizierte, Tote, Geimpfte: Die Corona-Entwicklung im Kreis Gütersloh in Zahlen

Seit März 2020 wütet das Coronavirus im Kreis Gütersloh und hat die Region fest im Griff. Interaktive Grafiken zeigen die Entwicklung der Infektionen, in den Krankenhäusern und Todesfälle von Beginn an bis heute.

Irja Most
Lena Vanessa Niewald

Christian Geisler

Max Maschmann

Kreis Gütersloh. War der erste vermeintliche Coronavirus-Fall Anfang März noch ein Fehlalarm, ereilte den Kreis Gütersloh am 10. März 2020 der Ernstfall. Ab dann stiegen die Zahlen wie in ganz Deutschland und der Welt sprunghaft an. Ab dem 22. März konnten die Behörden erstmals bekanntgeben, dass Infizierte wieder gesund sind. Einen regelrechten Corona-Schock gab es ab dem 17. Juni: Beim Tönnies-Konzern wurden inzwischen mehr als 2.100 Fälle nachgewiesen. (Die Tönnies-Zahlen konnten nach Angaben der Kreisverwaltung nur nach und nach in die Statistik einfließen...

Jetzt weiterlesen?

unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG