0
Und Action: Nach der offiziellen Eröffnung nahmen die Trauere den Parkour-Park in Beschlag. - © Jens Dünhölter
Und Action: Nach der offiziellen Eröffnung nahmen die Trauere den Parkour-Park in Beschlag. | © Jens Dünhölter

Gütersloh Gütersloher Parkour-Anlage ist fertig zum Absprung

Die größte Anlage Deutschlands an der Ahornallee steht seit Samstag der Öffentlichkeit zur Verfügung. Ihre Feuertaufe wird sie in einem Monat bestehen müssen

Jens Dünhölter
18.06.2018 | Stand 17.06.2018, 21:00 Uhr
Zerschneiden das rote Band: Alt-Bürgermeisterin Maria Unger (v.l.), Martina Schwartz-Gehring, Werner Gehring, Bürgermeister Henning Schulz und Pit Mosner. - © Jens Dünhölter
Zerschneiden das rote Band: Alt-Bürgermeisterin Maria Unger (v.l.), Martina Schwartz-Gehring, Werner Gehring, Bürgermeister Henning Schulz und Pit Mosner. | © Jens Dünhölter

Gütersloh. Der Stifter und Spender scheint zufrieden: "Die Anlage sieht ziemlich perfekt aus. Da waren ohne Zweifel Fachleute am Werk", sagte der Gütersloher Unternehmer Werner Gehring (83) bei der Einweihung des von ihm gestifteten 1.600 Quadratmeter großen Parkour-Parks an der Ahornallee der zukünftigen 3. Gesamtschule am Samstag. Er hatte auch auf Anhieb ein paar Feinheiten entdeckt: "Ich sehe hier auch Beton. Es gehört viel Mut dazu, die Elemente ohne Blessuren zu durchqueren." Wie das funktionieren kann, machten im Anschluss an das symbolische Durchschneiden zahlreiche Traceure vor, die bereits ungeduldig auf das Ausprobieren der Anlage gewartet hatten.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren