0
Auf Bali im Gefängnis: Der Gütersloher Giuliano Lemoine. - © Nagi/EPA
Auf Bali im Gefängnis: Der Gütersloher Giuliano Lemoine. | © Nagi/EPA

Gütersloh Bali-Prozess: Gütersloher droht auch in der Heimat ein Verfahren

Anklage: Der auf Bali verurteilte Giuliano Lemoine soll nicht zum ersten Mal auffällig geworden sein

Patrick Menzel
08.09.2017 | Stand 07.09.2017, 21:02 Uhr

Gütersloh. Dem Gütersloher Giuliano Lemoine, der jetzt auf der indonesischen Insel Bali zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt worden ist, droht auch in der Heimat juristischer Ärger. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat Anklage wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen den 21-Jährigen erhoben. Die Strafverfolgungsbehörde wirft dem Sohn einer bekannten Gütersloher Schaustellerfamilie vor, in den frühen Morgenstunden des 4. August 2016 vor dem Café Europa in Bielefeld in eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten verwickelt gewesen zu sein und dabei einen Diskotheken-Besucher schwer verletzt zu haben.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group