NW News

Jetzt installieren

0
Lebt seit mehr als 50 Jahren hier in der Kolchose: Manfred Brombach – der sich vor Ort kümmert und so etwas wie die gute Seele der kleinen Siedlung ist. - © Kurt Ehmke
Lebt seit mehr als 50 Jahren hier in der Kolchose: Manfred Brombach – der sich vor Ort kümmert und so etwas wie die gute Seele der kleinen Siedlung ist. | © Kurt Ehmke
Heepen

Skurrile Ortsnamen: Die "Kolchose" in Heepen

Fast vergessen (20): Der Verlag der Tageszeitung Freie Presse bot ab 1964 seinen Mitarbeitern auch eigene Wohnungen an - in Heepen

Joachim Wibbing
19.10.2016 | Stand 18.10.2016, 21:00 Uhr
Einer der ersten Mietverträge, 74,88 D-Mark waren zu zahlen. - © Kurt Ehmke
Einer der ersten Mietverträge, 74,88 D-Mark waren zu zahlen. | © Kurt Ehmke

Heepen. Große Firmen hielten sich zugute, dass sie für ihre Beschäftigten Wohnraum anboten. So betrieb auch die Zeitung Freie Presse aus Bielefeld in den 1950er Jahren Wohnungsbau für ihre Mitarbeiter.

Mehr zum Thema