Der Zeitplan ist eng. Das Freibad ist schon länger nicht mehr in Betrieb. Stattdessen soll 2025 ein Kombibad eröffnen. - © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo
Der Zeitplan ist eng. Das Freibad ist schon länger nicht mehr in Betrieb. Stattdessen soll 2025 ein Kombibad eröffnen. | © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo

NW Plus Logo Bielefeld Kombi-Bad: Anwohner fühlen sich von der Politik ausgebremst

Für einen Alternativ-Vorschlag mit mehr Parkplätzen wurden zahlreiche Unterschriften gesammelt. Die Prüfung kostet jedoch Zeit - und könnte das Aus für das Bad bedeuten.

Sylvia Tetmeyer

Jöllenbeck. Hans-Jürgen Stern spricht Klartext: „Die Fördermittel sind daran gebunden, dass das Bad 2025 fertig ist.“ Der Betriebsleiter der Bielefelder Bädergesellschaft (BBF) geht von einer zweijährigen Bauzeit für das Kombibad aus. Wenn der Alternativ-Vorschlag der Bürgerinitiative geprüft werde, dauere dies mindestens ein halbes Jahr. „Das ist ein ganz großes Wagnis“, betont Stern während der Bezirkssitzung. Um den Bau nicht zu gefährden stimmten die Politiker am Ende dafür, das Bebauungsplanverfahren ohne weitere Prüfung fortzuführen. Damit ist die Bürgerinitiative erst einmal außen vor.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema