Der 37-Jährige kam aus freien Stücken in die Wache. Doch in Handschellen musste er wieder hinaus. - © picture alliance / Fotostand
Der 37-Jährige kam aus freien Stücken in die Wache. Doch in Handschellen musste er wieder hinaus. | © picture alliance / Fotostand

NW Plus Logo Fahndung Dreifach Gesuchter stellt sich selbst bei der Polizei in Bielefeld

Das erleben die Beamten auch nicht oft. Da betritt ein Mann die Wache und sagt ihnen, nach ihm werde vermutlich gesucht.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Weil ein 37-jähriger Mann die Vermutung hatte, dass er per Haftbefehl gesucht werden könnte, hat sich der Deutsche am Dienstagabend, 9. August, bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof eingefunden. Dort wies er die Beamten auf seinen möglichen Haftbefehl hin. Das erleben die Beamten auch nicht oft. Normalerweise müssen Polizisten viel Aufwand betreiben, um gesuchte Straftäter ausfindig zu machen und zu verhaften.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema