Leider nicht so glücklich und wie geplant mit allen zusammen konnten einige Abiturienten jetzt am Freitag ihren Abiball feiern. - © lev dolgachov
Leider nicht so glücklich und wie geplant mit allen zusammen konnten einige Abiturienten jetzt am Freitag ihren Abiball feiern. | © lev dolgachov

NW Plus Logo Bielefeld Böse Überraschung beim Abiball: Beim Tanzspaß in Bielefeld fließen Tränen

Schüler vertrauten der neuer Veranstalterin – und wurden maßlos enttäuscht. Der gebuchte Raum war nur für 150 statt 400 Partygäste zugelassen. Die Feier wurde für einige zum Drama.

Ivonne Michel

Bielefeld. Wochenlang haben sie diesem Tag entgegengefiebert: ihrem großen Abiball mit rund 400 Gästen. Mit dem Bieladium an der Eckendorfer Straße hatte das Orga-Team des Abijahrgangs vom Bodelschwingh-Gymnasium eine neue Location aufgetan, inklusive Essen und allem aus einer Hand. Und dann so eine Enttäuschung für die rund 100 Absolventen und ihre Familien. Noch bevor es jetzt am Freitagabend richtig losging, stand das Ordnungsamt auf der Matte. Das Problem: Der Raum des Unternehmens an der Eckendorfer Straße ist nur für 150 und nicht für die 400 Gäste für eine Party mit Tanz zugelassen. Und jetzt?

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema