Mehrere Anrufer wählten um kurz vor 23 Uhr die 110 - die Polizei eilte Richtung Jahnplatz. - © Mike-Dennis Müller (Archiv/Symbolfoto)
Mehrere Anrufer wählten um kurz vor 23 Uhr die 110 - die Polizei eilte Richtung Jahnplatz. | © Mike-Dennis Müller (Archiv/Symbolfoto)

NW Plus Logo Polizeieinsatz Fahndung nach Pistolenschüssen in der Bielefelder City

Wegen des Leinewebermarkts ist die Stadt am Donnerstagabend voller als sonst. Zwei Gruppen geraten aneinander - plötzlich knallt es, fünf Mal. Was war passiert?

Charlotte Mahncke
Dennis Rother

Bielefeld. Zum Leinewebermarkt strömen derzeit täglich Tausende in die Bielefelder City. Um 22 Uhr ist am Donnerstagabend Schluss mit Gastro, Musik und Karussells, aber klar: Man bleibt noch sitzen, unterhält sich mit Freunden, trinkt was. Man bricht nicht gleich alle Zelte ab, nur weil die Buden zumachen, sondern schlendert eher gemütlich heimwärts. Die Stimmung ist gut - umso irritierter, verschreckter und verängstigter sind dann die Passanten und Partygänger in der Innenstadt, als sie plötzlich offenbar Schüsse hören. Mitten in der City knallt es extrem laut. Gleich fünf Mal...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema