Mit lauten Motorgebrüll fuhren der Lamborghini Huracan (l.) und der Mercedes AMG jeweils an den Ampeln los. - © Symbolfoto: Pixabay / picture alliance
Mit lauten Motorgebrüll fuhren der Lamborghini Huracan (l.) und der Mercedes AMG jeweils an den Ampeln los. | © Symbolfoto: Pixabay / picture alliance

NW Plus Logo Polizeieinsatz Lamborghini gegen AMG: Illegales Autorennen in Bielefeld

Alarmierte Streifenbeamte stoppen offenbar ein hochgefährliches Kräftemessen mit sündhaft teuren Supersportwagen. Ein Beteiligter verteidigt sich.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Zu einem illegalen Autorennen zwischen einem Lamborghini Huracan 724 (610 PS, Neupreis: ab 200.000 Euro) und einem Mercedes AMG S 63 Coupé (585 PS, Neupreis: 180.000 Euro) kam es nach Angaben der Polizei am Mittwochnachmittag, 18. Mai, im Bielefelder Osten. Beide Sportwagen-Fahrer wurden von alarmierten Streifen gestoppt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema