In der Justizvollzugsanstalt in Brackwede hat ein Häftling versucht, sich das Leben zu nehmen. - © Andreas Frücht
In der Justizvollzugsanstalt in Brackwede hat ein Häftling versucht, sich das Leben zu nehmen. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Rettungseinsatz Nach Bluttat: Suizidversuch in Bielefelder Justizvollzugsanstalt

Die Ersthelfer können den strangulierten Gefangenen wiederbeleben. Die Kripo ermittelt. Er soll Frau und Kind getötet haben.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Beamte der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede haben am frühen Donnerstagmorgen einen leblosen Gefangenen in seiner Zelle gefunden. Das meldete der Leiter der JVA am Freitag. Der 40-jährige Insasse war am frühen Morgen gegen 6.10 Uhr stranguliert in seiner Zelle gefunden worden. Die Bediensteten führten unmittelbar Reanimationsmaßnahmen durch und informierten unverzüglich den Rettungsdienst. Nach Eintreffen des Notarztes gelang es, den Gefangenen zu reanimieren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG