Man ahnt es bereits: Ein bestimmter Stadtbezirk fällt bei den Wahlen negativ auf. - © Uwe Anspach
Man ahnt es bereits: Ein bestimmter Stadtbezirk fällt bei den Wahlen negativ auf. | © Uwe Anspach

NW Plus Logo Bielefeld Überblick: In diesen Bezirken haben Bielefelds Parteien die meisten Wähler

Wo wird am fleißigsten gewählt - und wo macht nur jeder fünfte sein Kreuz? Spitzenwerte und Negativ-Rekorde hat nw.de zusammengefasst.

Michael Schläger

Bielefeld. Sag mir, wo Du wohnst, und ich sage Dir, ob Du wählen gehst. Leider ist an diesem Spruch etwas dran. Denn die Wohngegend entscheidet maßgeblich über die Wahlbeteiligung. Je besser das Viertel, desto mehr Menschen nutzen dort auch ihr Wahlrecht. Das hat auch Auswirkungen auf das Gesamtergebnis. Am 15. Mai ist Landtagswahl. Vor fünf Jahren, bei der letzten Landtagswahl, gingen in Bielefeld 65,2 Prozent der 237.000 Wahlberechtigten zu den Wahlurnen. Doch dabei gab es große Unterschiede. Die fleißigsten Wähler waren die Dornberger, die zu 76,5 Prozent ihr Stimmrecht einsetzten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG