0
Der Krieg in der Ukraine hat für die Autofahrer auch in Bielefeld weitreichende Folgen. - © Symbolfoto: picture alliance / dpa
Der Krieg in der Ukraine hat für die Autofahrer auch in Bielefeld weitreichende Folgen. | © Symbolfoto: picture alliance / dpa

Polizeieinsatz Diebe haben bei hohen Spritpreisen besondere Beute in Bielefeld im Visier

Ein Bielefelder Lkw-Fahrer alarmierte jetzt die Polizei - denn Unbekannte hatten Freitagnacht aus seinem Laster über Nacht 150 Liter Diesel abgezapft.

Jens Reichenbach
21.03.2022 | Stand 21.03.2022, 15:35 Uhr

Bielefeld-Oldentrup. Die steigenden Ölpreise sorgen auch in Bielefeld für finanzielle Engpässe. Bei manchem scheint das Dilemma so groß zu sein, dass er nun zu kriminellen Mitteln gegriffen hat.

Wie die Polizei mitteilte, haben Unbekannte in der Nacht auf Freitag, 18. März, aus dem Tank eines geparkten Lastwagens mehrere Liter Diesel-Kraftstoff gepumpt. Der Bielefelder hatte seinen Lkw am Donnerstagabend um 18 Uhr am Fahrbahnrand der Straße Oldermanns Hof abgestellt.

Neben dem Fahrzeug roch es nach Sprit

Als der Fahrer gegen 6 Uhr früh am Freitag zu seinem Fahrzeug zurückkehrte und roch es nach Kraftstoff. Er kontrollierte daraufhin den Tank und stellte fest, dass das Tankschloss wie auch der Tankdeckel beschädigt worden waren. Die Täter erbeuteten etwa 150 Liter Diesel.

Die Polizei (KK 16) bittet nun um Zeugenhinweise unter Tel. (05 21) 54 50.

Zum Thema:

Hohe Spritpreise: An den Bielefelder Tankstellen entlädt sich der Frust

Deutsche Großstädte: Diesel-Kraftstoff in Bielefeld am teuersten

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken