Wilfried Witte, Oberarzt für Anästhesiologie, bedient das Lachgas-Analgesie und Narkosegerät von 1957 zur Unterdrückung des Wehenschmerzes. Die Leiterin der Historische Sammlung Bethel, Bärbel Bitter, schaut zu. - © Sarah Jonek Fotografie
Wilfried Witte, Oberarzt für Anästhesiologie, bedient das Lachgas-Analgesie und Narkosegerät von 1957 zur Unterdrückung des Wehenschmerzes. Die Leiterin der Historische Sammlung Bethel, Bärbel Bitter, schaut zu. | © Sarah Jonek Fotografie

NW Plus Logo Bielefeld Medizingeschichte: Als der Arzt noch ohne Betäubung amputierte

Die Historische Sammlung Bethel gewährt dem Besucher einen Einblick in die Geschichte der medizinischen Ausbildung. Der Streifzug führt über Hippokrates auf Kos über Italien, Frankreich und die arabische Welt sowie China zurück nach Gadderbaum.

Heimo Stefula

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema