Im Aktenkeller des Bauamtes hat Archivar Volker Topka die Blaupause eines Lageplans aus den 1930er Jahren auseinandergefaltet. - © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo
Im Aktenkeller des Bauamtes hat Archivar Volker Topka die Blaupause eines Lageplans aus den 1930er Jahren auseinandergefaltet. | © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo

NW Plus Logo Bielefeld Warum das Bauamt Tausende von Akten vernichten lässt

Baupläne, statische Berechnungen oder Hinweise auf ehemalige Luftschutzkeller verschwinden aus dem Keller des Rathauses.

Sebastian Kaiser

Bielefeld. Wenn in einem TV-Thriller die Polizei nach geheimen Tunneln, versteckten Kellern oder verborgenen Kammern sucht, kommt immer irgendwann die städtische Bauverwaltung ins Spiel. Bei der gibt es die Pläne, auf denen die Helden sofort erkennen, wie sie Schätze finden oder Geiseln befreien können. Auch im Keller des Technischen Rathauses schlummern solche Akten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema