0
Die Polizisten mussten immer wieder den Spaziergängern die Straßen versperren. Am Ende gab es sogar Verletzte und eine Festnahme. - © Andreas Zobe
Die Polizisten mussten immer wieder den Spaziergängern die Straßen versperren. Am Ende gab es sogar Verletzte und eine Festnahme. | © Andreas Zobe

Spaziergänger Demo-Bilanz der Polizei: Fünf verletzte Polizisten, vier Anzeigen, zwei Nazis

Die Polizei hat das Ziel erreicht, Spaziergänger und Gegendemo zu trennen. Trotzdem gab es wieder einige unschöne Szenen.

Jens Reichenbach
07.01.2022 | Stand 08.01.2022, 13:40 Uhr |

Bielefeld. Trotz des überwiegend friedlichen Verlaufs der Spaziergänge von Corona-Gegnern und Querdenkern am Freitagabend in Bielefeld, meldet die Polizei am späten Freitagabend vier verletzte Beamte und eine Festnahme. Darüber hinaus wurden Anzeigen wegen Widerstands, wegen Landfriedensbruchs, Sachbeschädigung und Beleidigung gefertigt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG