Eine Teilnehmerin wird von Polizisten fixiert. - © Charlotte Mahncke
Eine Teilnehmerin wird von Polizisten fixiert. | © Charlotte Mahncke

NW Plus Logo Proteste Demo außer Kontrolle: Ausschreitungen in der Bielefelder Innenstadt

Es kommen doppelt so viele Teilnehmer zur Impfgegner-Demo wie angekündigt. Sie wird abgebrochen. Dann läuft das Geschehen aus dem Ruder. Polizisten werden verletzt.

Charlotte Mahncke
Alexandra Buck

Jens Reichenbach

Bielefeld. 1.000 Menschen waren angemeldet beim aktuellen "Lichterspaziergang" am Freitagabend, 17. Dezember, in der Bielefelder City. 1.500 hatten sich bei der Demo gegen die Corona-Maßnahmen vor zwei Wochen in der Stadt zusammengefunden. Diesmal wurden es noch deutlich mehr. Am Ende schätzte die Polizei die Teilnehmerzahl sogar auf 3.000. Die Demo wurde deshalb kurz nach 19 Uhr abgebrochen. Doch die Teilnehmer zogen nun in Gruppen weiter durch die Stadt. Es kam zu Widerstandshandlungen und Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema