Das überregional agierende Logistikunternehmen bekam am Freitag in Sennestadt unerwarteten Besuch vom Zoll. - © Wolfgang Rudolf
Das überregional agierende Logistikunternehmen bekam am Freitag in Sennestadt unerwarteten Besuch vom Zoll. | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Einsatz in Sennestadt

Zoll-Razzia hat bei Logistikfirma Schwarzarbeit im großen Stil aufgedeckt

Die Behörde sucht mehrere Standorte des Unternehmens auf und wird vor allem in Bielefeld fündig. Fast jeder dritte Mitarbeiter ist hier illegal beschäftigt. Erste Betroffene sollen bereits ausgewiesen worden sein.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Eine breit angelegte Zoll-Razzia fand am Freitag, 26. November, an diversen OWL-Standorten eines Logistik-Unternehmens in der Region statt. Am Standort in Bielefeld-Sennestadt trafen die Beamten nach Informationen der Redaktion vor Ort auf einige illegal Beschäftigte. Nach bisher unbestätigten Informationen soll es sich um mehr als 60 Beschäftigte aus der Ukraine handeln, die keine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis hatten. Zoll-Sprecher Sascha Gawenda bestätigte auf Anfrage den Einsatz unter anderem in Bielefeld und die Überprüfung der Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG