0
Mehr als 13 Millionen Euro kassierte Bielefeld 2020 durch die Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten, darunter viele Blitzer-Bußgelder. - © Oliver Krato (Archiv / Standort Ostwestfalendamm)
Mehr als 13 Millionen Euro kassierte Bielefeld 2020 durch die Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten, darunter viele Blitzer-Bußgelder. | © Oliver Krato (Archiv / Standort Ostwestfalendamm)

Großer Überblick An diesen Orten stehen Bielefelds 27 Blitzer

Ein interaktiver Mini-Stadtplan zeigt jetzt alle stationären Messgeräte - von der A2 über den Ostwestfalendamm bis zur City. Dazu gibt es die Liste kompakt.

Annika Könntgen
23.09.2021 | Stand 25.04.2022, 12:18 Uhr |
Dennis Rother

Bielefeld. Wer zu schnell fährt, rote Ampeln übersieht oder sie sogar bewusst ignoriert, für denjenigen oder diejenige kann es schnell teuer werden. Wenn man erwischt wird, drohen harte Strafen. Hohe Bußgelder - und schlimmstenfalls der Führerscheinentzug.

Neben mobilen Laserfallen, die regelmäßig den Standort wechseln, gibt es an Bielefelds Straßen nach städtischen Angaben aktuell 27 stationäre Blitzer, die Tempo- oder Rotlichtverstöße von Autofahrern erfassen. nw.de zeigt jetzt in einer interaktiven Grafik, wo sich die Messgeräte exakt befinden - von der Autobahn über den Ostwestfalendamm bis zur City.

Die Zahlen aus dem Corona-Jahr 2020

Wie berichtet, hat die Stadt Bielefeld laut der jüngsten Statistik im Jahr 2020 insgesamt 13,27 Millionen Euro durch die Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten eingenommen. Das war ein Minus von gut einer Million Euro im Vergleich zu 2019. Ein Grund für den Rückgang war der wegen der Corona-Krise deutlich reduzierte Verkehr. Alle Zahlen, Erklärungen und Hintergründe gibt es hier.

Separat herausgerechnet gab es unterdessen im Vorjahr Rekordzahlen von den mobilen Blitzern Guntram und Bernhard: Sie erwischten 36.670 Temposünder. Im dritten Jahr in Folge wurde der bisherige Rekord eingestellt. Das geht aus Daten des Ordnungsamts hervor.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Links zum Thema

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.