Laut den AfD-Wahlkämpfern wurden sie vor der Uni bereits erwartet. - © Symbolfoto: pixabay / Creative Commons
Laut den AfD-Wahlkämpfern wurden sie vor der Uni bereits erwartet. | © Symbolfoto: pixabay / Creative Commons
NW Plus Logo Politische Attacke

Bedrohung: AfD-Team mit Stöcken aus der Universität verjagt

Als Mitglieder der "Jungen Alternative" Flyer in der Uni verteilen wollen, werden sie bereits erwartet. Der Staatsschutz ermittelt.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Ein Team rund um den AfD-Bundestagskandidaten Maximilian Kneller ist am Samstag, 11. September, von einer Gruppe schwarz gekleideter Personen vom Uni-Gelände vertrieben worden. Der Staatsschutz ermittelt. Das bestätigte Polizeisprecherin Hella Christoph auf Anfrage. Demnach wollte das Wahlkampfteam gegen 15.15 Uhr im Hauptgebäude der Uni Flyer verteilen. Doch auf dem Weg ins Gebäude sei die Gruppe bereits von fünf bis zehn Personen erwartet und umgehend als „Nazi-Schweine“ beleidigt worden, berichtet Christoph. Ein oder zwei Personen waren mit Stöcken bewaffnet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema