Auf einer Strecke von 1,3 Kilometern gilt aktuell auf dem Ostwestfalendamm ein Tempolimit von 50 km/h. - © Andreas Zobe
Auf einer Strecke von 1,3 Kilometern gilt aktuell auf dem Ostwestfalendamm ein Tempolimit von 50 km/h. | © Andreas Zobe

NW Plus Logo Bielefeld Tempo 50 für immer auf dem Ostwestfalendamm gefordert

Ein Lärmschutz-Professor hält die Geschwindigkeitsbeschränkung jedoch für unangemessen – und die neue Oberfläche für hinausgeworfenes Geld.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Die vorübergehende Begrenzung auf maximal 50 km/h auf dem Ostwestfalendamm (OWD) lässt einige Bielefelder jubeln. Sie hoffen sogar auf eine dauerhafte Einrichtung des Tempolimits. Wie berichtet, gilt das Limit auch nach Abschluss der Asphaltarbeiten zwischen Haller Weg und Quelle, weil die neue offenporige Oberfläche erst eingefahren und damit griffiger werden muss. Nach vier Wochen meldete Straßen.NRW nun: Das Tempolimit bleibt vorerst bestehen. Ein Wissenschaftler für Akustik und Lärmreduzierung hält an der Stadtautobahn allerdings einiges für einen Schildbürgerstreich.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema