0
Hier ist die Sechser-Gruppe nach der brutalen Tat auf dem Weg ins Freie. - © Polizei
Hier ist die Sechser-Gruppe nach der brutalen Tat auf dem Weg ins Freie. | © Polizei

Fotofahndung Gefahr einer tödlichen Kollision: Brutale Schlägerbande mit Fotos gesucht

Sechs junge Angreifer sollen ihr Opfer mit Schlägen und Tritten ins Gleisbett geschleudert haben. Als er wieder zurückkletterte, traten und schlugen sie weiter auf ihn ein.

Jens Reichenbach
08.09.2021 | Stand 08.09.2021, 18:17 Uhr

Bielefeld. Das Vorgehen der fünf jungen Männer und ihrer weiblichen Komplizin war äußerst brutal. Wie berichtet, hatten die sechs Tatverdächtigen am Abend des 25. Juni ihr Opfer (33) auf dem Bahnsteig der Haltestelle so mit Schlägen und Tritten eingedeckt, dass der Mann sogar ins Gleisbett der Stadtbahn stürzte. Als er zurückkletterte, trat das Sextett weiter auf den Mann ein. Nun sucht die Polizei die Täter mit Fotos aus der Überwachungskamera.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG