0
Eine der angezündeten Regenbogenfahnen.  - © Privat
Eine der angezündeten Regenbogenfahnen.  | © Privat
Bielefeld

Unbekannte reißen Regenbogenfahnen vom Haus - und zünden sie an

Die bunten Zeichen für Toleranz hingen an der Fassade des Frauenkulturzentrums an der Meller Straße. Die Frauen bitten nun um Spenden für neue Fahnen.

Jens Reichenbach
08.09.2021 | Stand 07.09.2021, 22:25 Uhr

Bielefeld. Unbekannte haben zwei Regenbogenfahnen von der Fassade des Frauenkulturzentrums in der Bogefabrik, Meller Straße, gerissen und angezündet. Das berichtet Beatrice Tappmeier, Sprecherin des Feministischen Netzwerkes für Mädchen und Frauen. „Dort hingen zwei Regenbogenfahnen an der Außenseite des Gebäudes – als Zeichen für Toleranz und gegen Homophobie."

Mehr zum Thema