Das wird bleiben: Masken und zwei Corona-Tests die Woche sollen Bielefelds Schüler noch lange schützen helfen. - © Matthias Balk
Das wird bleiben: Masken und zwei Corona-Tests die Woche sollen Bielefelds Schüler noch lange schützen helfen. | © Matthias Balk
NW Plus Logo Von 3G zu 2G

Corona-Krise: Kommt jetzt die "Methode Boris Johnson"?

In England wird viel weniger getestet als in Deutschland. Ein Erfolgsmodell, sagen manche. Andere sagen: verantwortungslos. Und Bielefelds Corona-Chefs?

Kurt Ehmke

Bielefeld. Bricht die Kontaktnachverfolgung nun ein? Das fragen sich viele beim Blick auf die neue Corona-Schutzverordnung. Die Kontaktdatennachverfolgung ist nicht mehr existent, Ausnahme Schule. Aber: Restaurant, Stadion, Konzert - es wird nicht mehr namentlich erfasst, wo wer ist. Die Luca-App hat ausgedient. Der Corona-Beauftragte der Stadt, Norbert Wörmann, spricht vom "Gefühl eines Paradigmenwechsels". Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger sieht das auch, betont aber, dass Dinge weggefallen seien, die oft auch wenig geholfen hätten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema