Die Lolli-Tests sind einfach, bereiten der Stadt aber auch viel Arbeit. - © picture alliance
Die Lolli-Tests sind einfach, bereiten der Stadt aber auch viel Arbeit. | © picture alliance
NW Plus Logo Corona-Krise

Inzidenz 400 bei Bielefelds Kindern - Eltern sauer aufs Gesundheitsamt

Viele Infektionen und Quarantänefälle an zig Grundschulen: Alle neuen Zahlen im Überblick. Die Stadt hat eine Mammutaufgabe - und stellt neue Mitarbeiter ein.

Kurt Ehmke

Bielefeld. Mathe und Sport, Corona-Test und Deutsch – der Stundenplan der Schüler ist ein besonderer. Die Tests bringen vieles durcheinander. An den 47 städtischen Grundschulen sind laut Stadt derzeit 60 Kinder in Quarantäne, 20 positive Ergebnisse gab es. Betroffen: fast jede dritte Grundschule. Die sogenannten Pool-Tests, also Massen-PCR-Tests, deren Ergebnis bis morgens, 6 Uhr, vorliegen soll, aber nicht immer liegt, sind umstritten. Einerseits PCR und damit präziser, andererseits aber sitzen die Kinder noch den ganzen Tag zusammen, bevor ein Ergebnis kommt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema