Mit der Luca-App können Nutzer ihre Anwesenheit in Restaurants, Museen und anderen Orten registrieren, die sie besuchen. - © Andrea Rolfes
Mit der Luca-App können Nutzer ihre Anwesenheit in Restaurants, Museen und anderen Orten registrieren, die sie besuchen. | © Andrea Rolfes

NW Plus Logo Kommentar Bielefelder Panne offenbart riesige Schwächen der Luca-App

Inzwischen ist der Missbrauch der Luca-App Volkssport in sozialen Medien. Die Hoffnung, dass die App Probleme mit der Nachverfolgung von Infektionsketten lösen würde, hat sich bisher nicht erfüllt.

Andrea Rolfes

Wer in Cafés, Restaurants oder Kneipen einchecken will, der hat meist keine Wahl: Wer rein will, der muss sich registrieren. Ganz selten wird man noch gebeten, einen Zettel mit seiner Adresse auszufüllen. Weil es mit dem Smartphone flotter geht, haben sich in den vergangenen Wochen die meisten entschieden, eine App herunterzuladen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema