Im akuten Krisenmodus hatte die Stadt Bielefeld Personal im Ordnungsamt aufgestockt. - © Mike-Dennis Müller (Symbolbild/Archiv)
Im akuten Krisenmodus hatte die Stadt Bielefeld Personal im Ordnungsamt aufgestockt. | © Mike-Dennis Müller (Symbolbild/Archiv)
NW Plus Logo Corona-Krise

Ausnahmezustand vorbei: Was machen jetzt die ganzen Ordnungsamts-Mitarbeiter?

Noch vor wenigen Wochen waren sie im Dauereinsatz, Personal wurde sogar aufgestockt. Doch wie ist die Lage jetzt? Sind überhaupt alle noch im Dienst?

Jürgen Mahncke

Bielefeld. Im März vergangenen Jahres, als die Inzidenzzahlen immer weiter stiegen und die Corona-Schutzverordnung immer mehr Einschränkungen für die Bürger mit sich brachte, war das vorhandene Personal des Ordnungsamtes mit seinen erforderlichen Kontrollmaßnahmen hoffnungslos überfordert. Mit einer Dringlichkeitsentscheidung wurden 3 Millionen Euro für die Personalaufstockung beim Gesundheits- und Ordnungsamt bewilligt. Die sogenannte Corona -Abteilung des Ordnungsamtes wuchs so schnell auf 83 Mitarbeiter...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema