NW News

Jetzt installieren

Nach einer lebensgefährlichen Attacke am Sonntag wurde nun ein zweiter brutaler Vorfall auf dem Kesselbrink bekannt. - © Charlotte Mahncke
Nach einer lebensgefährlichen Attacke am Sonntag wurde nun ein zweiter brutaler Vorfall auf dem Kesselbrink bekannt. | © Charlotte Mahncke
NW Plus Logo Fast täglich Straftaten

Brutaler Vorfall auf dem Kesselbrink: Gruppe schlägt mit Metallpfosten auf Bielefelder ein

Am Sonntagnachmittag gab es eine Attacke zwischen zwei Männern. Einer erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Nun wurde ein weiterer Vorfall bekannt. Die Straftaten scheinen hier zuzunehmen.

Jürgen Mahncke

Bielefeld. Einen kleinen Schritt weiter sind die Ermittler der Mordkommission „Kessel" zum Streit zwischen zwei Männern am Sonntagnachmittag auf dem Kesselbrink. Inzwischen steht die Identität des Mannes, der bei der Auseinandersetzung durch eine Glasscherbe lebensgefährlich an der Halsschlagader verletzt wurde, fest. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mitteilten, handelt es sich um einen 32-jährigen Deutschen, dem Ärzte durch eine Notoperation vermutlich das Leben retteten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema