Die Autobahn musste wegen der Kollision gesperrt werden. - © Charlotte Mahncke
Die Autobahn musste wegen der Kollision gesperrt werden. | © Charlotte Mahncke
NW Plus Logo Bielefeld

Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf der A33

Polizei und Rettungskräfte sind in der Nacht zu Donnerstag zur Autobahn ausgerückt - die Einsatzkräfte haben erste Erkenntnisse zu Unfallursache und Hergang.

Charlotte Mahncke
Dennis Rother

Bielefeld. In der Nacht zu Donnerstag sind Polizei und Rettungskräfte wegen eines schweren Unfalls auf die A33 bei Bielefeld ausgerückt. Drei Auto-Insassen in einem Audi sowie einem BMW zogen sich bei der Kollision Verletzungen zu, die Fahrbahn musste von den Einsatzkräften komplett gesperrt werden. Die Polizei hat erste Erkenntnisse zu Unfallursache und Hergang. Den Beamten vor Ort zufolge ging der Notruf ein paar Minuten nach 0 Uhr am Donnerstag ein. Nach Polizeiangaben war kurz zuvor ein 29-jähriger BMW-Fahrer zunächst über die Auffahrt Senne auf die Autobahn gefahren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema