Arzt Ulrich Pfaff (r.) und Sven Kranz. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Arzt Ulrich Pfaff (r.) und Sven Kranz. | © Foto: Andreas Zobe/NW

NW Plus Logo Bielefeld Impfangebot für Obdachlose startet - mehr als 1.000 könnten profitieren

Die wohnungslosen Bielefelder bekommen unter der Federführung des Impfzentrums das Vakzim von Johnson & Johnson.

Heimo Stefula

Bielefeld. Die Stadt geht einen wichtigen Schritt in Richtung Herden-Immunität: Die Obdachlosen in Bielefeld, nach Angaben von Krisenstabschef Ingo Nürnberger zwischen 800 und 1.200 Menschen, sollen ab sofort möglichst „durchgeimpft" werden. Ein Unterfangen, das mit erheblichem Aufwand betrieben werden muss.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema