Diese Straßensperrungen stehen zur Diskussion: Bei Süsterplatz und Ritterstraße gibt es viel Zustimmung, der Waldhof könnte gekippt werden. - © Stadt/Schultheiss
Diese Straßensperrungen stehen zur Diskussion: Bei Süsterplatz und Ritterstraße gibt es viel Zustimmung, der Waldhof könnte gekippt werden. | © Stadt/Schultheiss
NW Plus Logo Bielefeld

Trotz Kritik: Altstadt-Test soll länger laufen

In den Ratsgremien zeichnet sich für Straßensperrungen eine Mehrheit ab – mit Korrekturen. Bei den Kaufleuten ist die Stimmung sehr gemischt. Dass parallel der Jahnplatz noch dicht ist, stört viele.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Der geplante Altstadt-Test, eine Reihe Straßen im Hufeisen für den Durchgangsverkehr zu sperren und der Fußgängerzone zuzuschlagen, wird heiß diskutiert. Bei den Kaufleuten ist die Stimmung sehr gemischt. Doch bei den Politikern der Ratsgremien zeichnet sich eine deutliche Mehrheit ab. Sie fordern zwar teils Korrekturen – aber auch eine Verlängerung der Testphase. Denn nur dann seien zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Und erst die könnten Grundlage für ein dauerhaftes Altstadt-Konzept sein. Die Kaufmannschaft lud zur „knackigen Stunde" die Projektleiter der Stadt ein...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema