295 Bielefelder sind mittlerweile nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus gestorben. - © Symbolbild Corona-Krise: AFP
295 Bielefelder sind mittlerweile nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus gestorben. | © Symbolbild Corona-Krise: AFP
NW Plus Logo Bielefeld

Bielefeld meldet 51 Corona-Neuinfektionen und 295. Todesfall

Die "Osterruhe" ist vorbei, die RKI-Inzidenz bleibt bei über 100 - und gerade Jüngere befürworten einer neuen Umfrage zufolge drastische Alltagseinschränkungen.

Dennis Rother

Bielefeld. Die Corona-"Osterruhe" ist vorbei: Das Robert-Koch-Institut meldet am Dienstag, 6. April, 51 Neuinfektionen für Bielefeld. Der Inzidenzwert bleibt rein statistisch gesehen nahezu unverändert und beträgt nun 104,7. Allerdings war und ist die Aussagekraft zumindest des montäglichen Inzidenzwerts minimal, denn es wurden keine aktuellen Daten gemeldet. 11.368 Bielefelder haben sich seit Pandemiebeginn mit dem Virus infiziert, 350 waren es laut RKI-Statistik - unter Vorbehalt - seit dem 31. März. Das RKI meldet zudem einen weiteren Todesfall...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema