Krankenpfleger Rainer Kleßmann injiziert Vanessa Bahra, die auf der Covid-Intensivstation des EvKB arbeitet, den Impfstoff. - © Bethel/ Christian Weische
Krankenpfleger Rainer Kleßmann injiziert Vanessa Bahra, die auf der Covid-Intensivstation des EvKB arbeitet, den Impfstoff. | © Bethel/ Christian Weische
NW Plus Logo Bielefeld

Impfstart in Bielefelder Krankenhäusern

Die ersten 200 Mitarbeiter sind geimpft. Erleichterung vor allem auf Intensivstationen. Der Impfstoff wird wie die Kronjuwelen bewacht.

Joachim Uthmann

Bielefeld. „Ich bin erleichtert, dass es endlich losgeht", sagt Vanessa Bahra. Die 30-jährige Gesundheits- und Krankenpflegerin war eine der ersten, die am Montag im Evangelischen Klinikum (EvKB) in Bethel geimpft wurden: „Wer bei uns liegt, ist schwerstkrank." Umso wichtiger sei der Schutz. Insgesamt ließen sich am Montag 96 Mitarbeiter im Städtischen und 120 im EvKB impfen. Das Franziskus-Hospital startet am Dienstag. „Anfangs gab es noch etwas Gewusel, doch dann lief es relativ zügig", berichtet Axel Dittmar, Sprecher der Städtischen Kliniken...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG