Rolf Diekwisch trat unter großem Getöse aus der AfD aus. - © Wolfgang Rudolf
Rolf Diekwisch trat unter großem Getöse aus der AfD aus. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder Ex-AfD-Chef verlässt Partei und greift seinen Nachfolger scharf an

Rolf Diekwisch wirft seiner Partei Corona-Leugnung und Postenschacherei vor

Jürgen Mahncke

Bielefeld. Der ehemalige Vorsitzende des Kreisverbandes der Alternative für Deutschland (AfD), Rolf Diekwisch, trat zum Jahreswechsel aus seiner Partei aus. Dabei ließ er an seinem Nachfolger Florian Sander kein gutes Haar. „Nach meinem Eintritt in die Partei im Jahr 2013 hat sich meine Hoffnung auf eine Veränderung unserer politischen Landschaft nicht erfüllt", begründete der 71-Jährige seinen Rückzug. Als einer der ersten Bielefelder war er derzeit in die AfD eingetreten. „Ich war vorher nie politisch aktiv. In der Partei wurde um die Wiedereinführung der D-Mark gekämpft...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren